5 Tipps zur Betriebswirtschaftlichen Beratung !

Eine optimale Betriebswirtschaftliche Beratung steigert den Erfolg Ihres Unternehmens. Die richtigen Kennzahlen und Auswertungen sind die Basis Ihrer Unternehmensentscheidungen.

Wir verstehen uns nicht nur als Partner in allen Dingen rund um Fibu & Co. Unsere langjährige Praxiserfahrung in den verschiedensten Branchen sowie die kontinuierliche Weiterbildung ist für Ihr Unternehmen Gold wert.

Die wichtigsten Tipps rund um das Thema der Beratung haben wir hier zusammengestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Praxistipp #1: Qualitäts-BWA

Prüfen Sie unbedingt ob Ihre Betriebswirtschaftliche Auswertung (kurz: BWA) aussagefähig ist. Dabei ist es nicht nur wichtig, dass die Zahlen auf dem aktuellen Stand sind, sondern auch, dass bedingte Abschlussarbeiten bereits unterjährig vorgenommen werden.

 

Zinsen, Abschreibungen oder größere Versicherungsbeiträge sollten periodengerecht gebucht und ggf. abgegrenzt werden. Somit können auch Banken und andere Geldgeber das Betriebsergebnis besser einschätzen.

P.S. Sprechen Sie mit Ihrem Buchhalter und einigen Sie sich auch auf Schätzungen, wenn genauere Zahlen noch nicht vorliegen.

Praxistipp #2: BWA verstehen

Können Sie mit den Zahlen aus der BWA umgehen und wissen welche Zahl was bedeutet? Investieren Sie im Zweifel in die ein oder andere Beratungsstunde, denn es ist zweckmäßig, dass Sie die Zahlen Ihres Unternehmens richtig interpretieren können.

Wir verstehen uns als Unternehmenssteuerer und bieten deshalb neuen Mandanten eine entsprechende Kurzschulung an. Selbstverständlich stehen wir auch danach immer zur Seite, wenn Sie Hilfe benötigen.

P.S. Nutzen Sie auch die Möglichkeiten die Ihnen Vorjahresvergleiche, etc. bieten.

Praxistipp #3: Ihre persönliche BWA

Jedes Unternehmen ist einzigartig. Auch die Sicht der Unternehmenszahlen sollte deshalb individuell auf Sir zugeschnitten sein. Mit der sog. individuellen Betriebswirtschaftlichen Auswertung ist das kein Problem mehr.

Fragen Sie daher bei Ihrem Buchhaltungsservice nach und entwickeln Sie zusammen eine BWA nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. Ihr internes Controlling sollte sich in der Auswertung widerspiegeln. Nicht umgekehrt!

P.S. Stimmen Sie mit Ihrem Buchführungsbüro auch diverse Buchungswünsche ab, wie und auf welche Konten bestimmte Ausgaben gebucht werden sollen.

Praxistipp #4: Vergleichen Sie sich mit der Branche

Die eigenen Unternehmenskennzahlen zu kennen ist enorm wichtig. Allerdings lassen diese keine Rückschlüsse zu wie die Zahlen der Konkurrenten aussehen. Greifen Sie daher auf Branchenkennzahlen zurück und vergleichen Sie die Ergebnisse.

P.S. Beim Branchenvergleich ist es wichtig, wie viele Unternehmen auch im Topf vorhanden sind. Die Ergebnisse sind aussagekräftiger, wenn viele Statistikerhebungen vorhanden sind.

Praxistipp #5: Planen Sie voraus

Mit Hilfe entsprechender Kennzahlensimulatoren kann die Zukunft Ihres Unternehmens voraus geplant werden. So können Sie zu Beginn des Jahres z. B. eine Vorausplanung für bestimmte Geschäftsbereiche erstellen. Ein spezieller Soll-Ist-Vergleich gibt Ihnen dann regelmäßig einen Überblick ob die Geschäftszahlen passen oder nicht.

Nicht bei jedem Unternehmen macht es Sinn die Zahlen bis ins kleinste Detail in die Zukunft zu planen. Aber bereits die Planung bestimmter Einnahmen- oder Ausgabenbereiche kann den Erfolg eines Unternehmens signifikant steigern.

P.S. Vorausplanungen sind auch bei Geldgebern gern gesehen. Natürlich kann keiner die Zukunft vorhersehen aber man merkt wie intensiv sich der Geschäftsführer mit dem eigenen Unternehmen auskennt.

Was wir Ihnen bieten

Natürlich ist das nur ein kurzer Überblick zur Betriebswirtschaftlichen Beratung gewesen. Dennoch sind diese fünf Tipps für die meisten Unternehmer und Selbständige für den Erfolg wichtig.

Stellen Sie sicher, dass Sie auf alle Betriebswirtschaftlichen Auswertungen sicheren und vor allem mobilen Zugriff haben. So haben Sie Ihre Zahlen stets im Blick.

Bei uns ist das übrigens selbstverständlich. Das bieten wir darüber hinaus noch an*:

  • Businessplanerstellung im Rahmen der Existenzgründung

  • Erstellung einer Individuelle BWA nach Ihren Wünschen

  • Branchenvergleiche

  • Monatliches Auswertungspaket zur Steuerung Ihres Unternehmens (u. A. Betriebswirtschaftliche Auswertung, Summen- und Saldenliste, Controllingreport, OPOS-Liste, BWA-Check, usw.)

  • Unterstützung bei Bankgesprächen

  • Finanzierungsberatung

  • Liquiditätsplanung

  • BWA-Check

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*Unsere Unterstützung in Steuersachen umfasst im Rahmen des § 6 Nr. 3 u. 4StBerG das Kontieren und Buchen der lfd. Geschäftsvorfälle, die laufende Lohnabrechnung und die Lohnsteuer-Anmeldung. Keine Steuerberatung, keine Rechtsberatung.

Menü