5 Tipps zur perfekten Lohnabrechnung !

Die Lohnabrechnung von Mitarbeitern wird immer komplexer. Unser Team informiert sich monatlich über alle bekannten Änderungen und besucht Seminare zu Schwerpunktthemen wie der Betrieblichen Altersversorgung.

Damit Sie ordentliche Abrechnung Ihres Lohnabrechnungsbüros erhalten haben wir hier ein paar Praxistipps zusammengestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Praxistipp #1: Personalfragebogen

Viele Lohnabrechnungsbüros stellen den Mandanten Personalfragebögen zur Verfügung. Damit können Sie einfach und schnell neue Mitarbeiter oder Minijobber anmelden, da alle Angaben auf dem Formular enthalten sind die für eine Neuanmeldung und Abrechnung notwendig sind.

Selbstverständlich können Sie unsere Fragebogen kostenfrei herunterladen und Ihrem Lohnabrechnungsbüro zur Verfügung stellen. Sie sparen damit viel Zeit und Geld und vermeiden Rückfragen.

Praxistipp #2: Schnittstellen

Sprechen Sie mit Ihrem Lohnabrechnungsbüro welche digitalen Schnittstellen Sie zusammen nutzten können. Die Zeit von mehrfachen Datenerfassungen ist dank modernster Techniken vorbei.

Fehler bei der Übertragung von Daten oder Probleme mit der Leserlichkeit von Handschriften können damit ebenfalls eliminiert werden.

Praxistipp #3: Geldwerte Vorteile

Die Lohnabrechnungen für Mitarbeiter werden immer umfangreicher und komplexer. Sprechen Sie unbedingt Ihren Lohnabrechner auf mögliche Zusatzleistungen zum normalen Gehalt an. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten wie Sie als Arbeitgeber bares Geld sparen können und Ihren Mitarbeitern Lohnerhöhungen zukommen lassen können von denen diese auch profitieren.

Ein Beispiel wäre die Betriebliche Altersversorgung die Ihren Mitarbeitern später im Rentenalter zu Gute kommt. Mit entsprechenden Zusatzleistungen binden Sie die Mitarbeiter enger an Ihr Unternehmen. Einen Motivationsschub gibt es meist oben drauf.

Praxistipp #4: Automatischer Versand

Nicht nur wir bieten unseren Kunden einen automatischen Versand der Lohnabrechnungen an. Sie erhalten dabei je nach gewünschtem Paket die Lohnzettel Ihrer Mitarbeiter kuvertiert an Ihr Unternehmen per Post zugeschickt. Auf Wunsch ist auch eine direkte Zustellung an die Mitarbeiter möglich.

Außerdem sollten Sie die Lohnabrechnungen digital erhalten können. Damit steht einer perfekten Archivierung nichts mehr im Wege.

Praxistipp #5: Datensicherheit

Personalabrechnungen sind ein heikles Thema. Schließlich geht es um sehr sensible Daten die nur einem engen Personenkreis zur Verfügung gestellt werden dürfen. Bedenken Sie bitte auch, dass Sie als Arbeitgeber ggf. nicht alle Entscheidungen ohne dem Einverständnis des Mitarbeiters treffen können.

Senden Sie beispielsweise den Personalfragebogen unverschlüsselt per eMail an Ihre Lohnabrechnungskanzlei kann das bereits zu Problemen führen.

Das Gleiche gilt natürlich auch auf der Seite des Lohnbüros. Eine hundertprozentige Sicherheit kann es nicht geben. Das ist klar. Bei uns verlässt nur keine eMail mit Anhang das Haus ohne entsprechende Verschlüsselung.

Was wir Ihnen bieten*:

  • Laufende Lohn- und Gehaltsabrechnungen

  • Erstellung von Reisekostenabrechnungen

  • Erstellung aller Meldungen an Krankenkassen und Finanzverwaltung

  • Beratung hinsichtlich optimaler Gestaltung von Lohn- und Gehaltszahlungen

  • Übermittlung der Lohn- und Gehaltszahlungen an Ihre Bank

  • Erstellen von Anträgen auf Lohnfortzahlung

  • Ausstellen von Bescheinigungen für Arbeitsämter etc.

  • Führung von Statistiken

  • Unterstützung bei Lohnsteuer- und Sozialversicherungsprüfungen

  • Unterstützung bei Anträgen auf Kurzarbeitergeld

  • Klärung arbeits-, steuer- und sozialversicherungsrechtlicher Zweifelsfragen

  • Beratung bei der Gestaltung der Arbeitsverhältnisse: Dienstvertrag, Werkvertrag, Freier Dienstvertrag

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*Unsere Unterstützung in Steuersachen umfasst im Rahmen des § 6 Nr. 3 u. 4StBerG das Kontieren und Buchen der lfd. Geschäftsvorfälle, die laufende Lohnabrechnung und die Lohnsteuer-Anmeldung. Keine Steuerberatung, keine Rechtsberatung.

Menü